Deutsche Allgemeine Zeitung


Liebe Leser, die DAZ ist umgezogen! ALLE AKTUELLEN ARTIKEL FINDEN SIE HIER: http://daz.asia/ .
Diese Seite bleibt noch einige Zeit als Archiv bestehen.

DAZ-JUBILÄUM
Klaus Dietrichowitsch Hurrelmann stilisiert. Teil 2 Drucken
      
Freitag, 4. März 2016
Click statistic (1895)

Klaus Hurrelmann war Redakteur der DDR-Illustrierten „FREIE WELT”, die von der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft herausgegeben wurde. Er publizierte 2001 das Buch “Meine irreparablen Kindheitsschäden oder: Der erste darf kein Schwein sein” in dem er auch über seine Erinnerungen an Kasachstanaufenthalte schreibt. Es gab seinerzeit einen Reporteraustausch zwischen den Redaktionen in Ostberlin und Zelinograd. Heute ist er Rentner und lebt in Berlin. Auf Initiative von Nelly Frank, der Frau eines Freundes des Autors, und der Erlaubnis von Klaus Hurrelmann lesen Sie im Folgenden die Fortsetzung des Buchauszugs, der die Zeit in der „Freundschaft“ anbetrifft.

 

weiter …
 
Der Reiz der Kälte Drucken
  Kai Wichelmann   
Freitag, 4. März 2016
Click statistic (1767)

Foto: flickr
Es gibt einfachere Methoden, um den eigenen Kreislauf anzuregen. Die kulturelle Gepflogenheit des Eisbadens ist nur etwas für Hartgesottene. Vor allem in Russland gibt es für dieses, hauptsächlich in Gemeinschaft ausgeführte Ritual, eine große Anhängerschaft. Das hat vor allem religiöse Gründe.

 

weiter …
 
Selbstbestimmung in der Todeszone Drucken
  Larissa Mass   
Freitag, 4. März 2016
Click statistic (1771)

„Baba Dunjas letzte Liebe“Alina Bronskys neuer Roman „Baba Dunjas letzte Liebe“ ist ein gefühlvolles und anrührendes Porträt einer sturen Tschernobyl-Rückkehrerin.

 

weiter …
 
„Wir brauchen keine Hilfe, danke.“, oder doch? Drucken
  Julia Popowa   
Freitag, 4. März 2016
Click statistic (1691)

„Wir brauchen keine Hilfe, danke.“, oder doch?
Winter in Astana. Es ist 19 Grad unter Null...Was machen eure alten Mütter und Omas, wenn ihr bei der Kälte nach Hause eilt? Schauen sie fern? Kochen sie was Leckeres, um euch zu erfreuen? Oder plaudern sie vielleicht mit einander? Seid ihr euch sicher?

 

weiter …
 
Seeler, Beckenbauer und der Fußball wider den Kommerz – der organisierte Arbeiterfußball Drucken
  Dennis Grabowsky   
Freitag, 4. März 2016
Click statistic (1700)

Uwe Seeler 1968. | CC-BY Nationaal Archief
FIFA und UEFA stecken schon bis zum Hals drin, folgt ihnen jetzt auch der DFB in den Sumpf? Die Rundum-Kommerzialisierung des Fußballs zeigt ihr hässliches Gesicht: Korruption und Unsportlichkeit. Dass es auch anders gehen kann, zeigt ein Beispiel aus der Historie der Arbeiterbewegung.

 

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 55 - 63 von 81

Fatal error: Class 'JTEXT' not found in /www/htdocs/v079993/de/components/com_joomlastats/count.classes.php on line 885