Deutsche Allgemeine Zeitung


Liebe Leser, die DAZ ist umgezogen! ALLE AKTUELLEN ARTIKEL FINDEN SIE HIER: http://daz.asia/ .
Diese Seite bleibt noch einige Zeit als Archiv bestehen.

DAZ-JUBILÄUM
Klaus Dietrichowitsch Hurrelmann stilisiert. Teil 5 Drucken
      
Freitag, 25. März 2016
Click statistic (1705)

Klaus Hurrelmann war Redakteur der DDR-Illustrierten „FREIE WELT”, die von der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft herausgegeben wurde. Er publizierte 2001 das Buch “Meine irreparablen Kindheitsschäden oder: Der erste darf kein Schwein sein”, in dem er auch über seine Erinnerungen an Kasachstanaufenthalte schreibt. Es gab seinerzeit einen Reporteraustausch zwischen den Redaktionen in Ostberlin und Zelinograd. Heute ist er Rentner und lebt in Berlin. Auf Initiative von Nelly Frank, der Frau eines Freundes des Autors, und der Erlaubnis von Klaus Hurrelmann lesen Sie im Folgenden die Fortsetzung des Buchauszugs, der die Zeit in der „Freundschaft“ betrifft.

 

weiter …
 
Aufstellung der Kandidaten in die Zentrale Wahlkommission... Drucken
      
Donnerstag, 24. März 2016
Click statistic (1510)

...für die Wahlen in den Obersten Sowjet der UdSSR geht weiter. Vom Komponistenverband Aserbaidshans wurde in die Kommission der Komponist K.A.Karajew, aufgestellt; vom Kolchos des Dorfes Chala im Rayon Kobulet, Adsharische ASSR – die Kolchosbäuerin, Teezüchterin L.M.Konzelidse; von den Mitarbeitern der Akademie der Wissenschaften der Usbekischen SSR – der Präsident der republikanischen Akademie A.Sadyko von der Belegschaft des Werkes „VEF“ (Lettische SSR) – die Regelungsarbeiterin M.A.Nebedniek; vom Moldauischen republikanischen, Gewerkschaftskomitee der Medizinarbeiter – der Chefarzt des Dorfarztreviers in Staro-Karakuschany A.G.Arapu. FREUNDSCHAFT Nr. 60 / 26.03.1966

 

 
Klaus Dietrichowitsch Hurrelmann stilisiert. Teil 4 Drucken
      
Donnerstag, 17. März 2016
Click statistic (1655)

Klaus Hurrelmann war Redakteur der DDR-Illustrierten „FREIE WELT”, die von der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft herausgegeben wurde. Er publizierte 2001 das Buch “Meine irreparablen Kindheitsschäden oder: Der erste darf kein Schwein sein”, in dem er auch über seine Erinnerungen an Kasachstanaufenthalte schreibt. Es gab seinerzeit einen Reporteraustausch zwischen den Redaktionen in Ostberlin und Zelinograd. Heute ist er Rentner und lebt in Berlin. Auf Initiative von Nelly Frank, der Frau eines Freundes des Autors, und der Erlaubnis von Klaus Hurrelmann lesen Sie im Folgenden die Fortsetzung des Buchauszugs, der die Zeit in der „Freundschaft“ betrifft.

 

weiter …
 
Erstes Polyäthylen Drucken
      
Donnerstag, 17. März 2016
Click statistic (1655)

Gurjew. Die erste Versuchserie des Pulverpolyäthylens wurde vom Chemiewerk in Gurjew geliefert. Die Betriebsarbeiter bestehen ehrenvoll die Prüfung in der Meisterung der neuen Produktion. Der komplizierte technologische Prozeß der Verwandlung des Erdölgases in ein plastisches Material lief normal ab. Alle Anlagen funktionierten im vorgeschriebenen Regime. Das Kollektiv der Chemiker ist überzeugt, daß es seine Verpflichtung, zum XXIII. Parteitag der KPdSU, dem Lande Industriepolyäthylen zu geben, erfüllen wird.
Freundschaft Nr. 56 / 20.03.1966

 

 
Politische Propaganda in der Kunst Drucken
  Larissa Mass   
Freitag, 11. März 2016
Click statistic (1499)

Optimistische Darstellungsformen und der einfache Arbeiter stehen im Mittelpunkt: Der sozialistische Realismus war einer der prägendsten Stilrichtungen in Kunst und Architektur der DDR.

 

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 46 - 54 von 81

Fatal error: Class 'JTEXT' not found in /www/htdocs/v079993/de/components/com_joomlastats/count.classes.php on line 885