Deutsche Allgemeine Zeitung


Liebe Leser, die DAZ ist umgezogen! ALLE AKTUELLEN ARTIKEL FINDEN SIE HIER: http://daz.asia/ .
Diese Seite bleibt noch einige Zeit als Archiv bestehen.

Kasachstan
Von rosa Bergen und Zebrastreifen Drucken
  Othmara Glas   
Donnerstag, 16. Juni 2016
Click statistic (1940)

Bild: Autorin
Mein erster Eindruck von Almaty: Es ist unglaublich schön, heiß und laut. Wer in den frühen Morgenstunden mit dem Flugzeug in Almaty ankommt, dem bietet sich mit den pittoresken Gebirgszügen des Tienschan, die im Licht der aufgehenden Sonne rosa-rot leuchten, ein beeindruckender Anblick. Mit der Ruhe, die man dabei empfindet, ist es jedoch spätestens vorbei, wenn man die Flughafenhalle betritt, in der die Taxifahrer darum wetteifern, wer wohl den nächsten Fahrgast abgreift. An die Fahrweise bin ich dank diverser Aufenthalte in Russland (zum Glück) schon gewohnt.
Aus dem frühlingshaften Estland kommend, sind die größten Herausforderungen neben dem Zeitunterschied von drei Stunden, die Hitze und die gefühlt früh einsetzende Dunkelheit am Abend.
Positiv beeindruckt hat mich bisher die Freundlichkeit der Menschen, die Modernität der Stadt und, dass Autofahrer tatsächlich für einen am Zebrastreifen anhalten. Gewöhnungsbedürftig ist noch die Art, sich eine Mitfahrgelegenheit zu organisieren, indem man sich einfach an den Straßenrand stellt und wartet bis jemand anhält – was meist nur eine Frage von Sekunden ist.

Othmara Glas ist seit Ende Mai in Almaty und wird für die kommenden zwei Monate bei der DAZ als Journalistin arbeiten.

 
Gelbe Terrorwarnstufe in Kasachstan Drucken
      
Donnerstag, 9. Juni 2016
Click statistic (2174)
Das staatliche Sicherheitskomitee Kasachstans hat am Sonntag die Terrorwarnstufe für das Land erhöht. Unbekannte hatten am vergangenen Sonntag einen bewaffneten Angriff auf ein Waffengeschäft und eine Militäreinheit in Aktöbe verübt. Dabei kamen sechs Menschen ums Leben, mehr als zehn wurden verletzt. Die Attacken wurden als terroristischer Akt eingestuft. Beim darauffolgenden Polizeieinsatz wurden laut Innenministerium elf Terroristen getötet, nach sieben weiteren wird gefahndet.
Die Warnstufe soll zunächst für 40 Tage gelten. Sie ermöglicht eine erweiterte Überwachung der Bevölkerung durch staatliche Behörden, um mögliche Gefahren frühzeitig zu erkennen. „Gelb“ ist dabei noch moderat, danach folgen orange und die höchste Warnstufe rot. Auch die Bevölkerung ist zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen worden.
In Frankreich geht man seit den Terroranschlägen im November 2015 ebenfalls von einer erhöhten Terrorgefahr aus. Das Land wird sich noch bis zum Ende der Fußball-EM im Juli im Ausnahmezustand befinden. Das bedeutet nicht nur weiterhin Soldaten mit Maschinenpistolen im Pariser Stadtbild, sondern auch Hausarrest für verdächtige Personen und Wohnungsdurchsuchungen ohne richterliche Anordnung. (OG)
 
Wer Berlin kennt, muss Almaty nicht fürchten Drucken
  Elke Kögler   
Freitag, 3. Juni 2016
Click statistic (2356)

Eine Restwartezeiten anzeigende Ampel in Almaty. | Foto: Elke Kögler
Straßenreinigung in Kasachstan ist unkompliziert und geht zügig vonstatten. Während Kehrmaschinen in Deutschland nach streng festgelegtem Putzplan ihre Runden ziehen und Nachbarschaftsbeziehungen arg strapaziert werden, weil Zeitgenossen ihre Autos nicht pünktlich von der Straße räumen, hält sich das Spannungspotenzial in Kasachstan vergleichsweise in Grenzen.

 

weiter …
 
1,5 Tonnen Müll in den Bergen Drucken
      
Freitag, 3. Juni 2016
Click statistic (1974)
Zum ersten Mal hat in Almaty die größte Müllsammelaktion Kasachstans stattgefunden. Mehr als 700 Menschen nahmen am Montag an dem Projekt „Die Jagd nach dem Müll“ teil. Gesammelt wurde in dem bei den Menschen aus Almaty beliebten Naherholungsgebiet Alma-Arasan. Nach zwei Stunden Jagd kamen 1480 Kilogramm Müll zusammen. Das Projekt „Die Jagd auf den Müll“ ist eine Umweltaktion zur Reinigung der Vorgebirge rund um Almaty und dauert von April bis November 2016. Mit der Aktion wollen die Organisatoren – der Wohltätigkeitsfonds „Bauyrschan“, die Stadt Almaty, der Nationalpark Ile-Alatau und Tele2 Kasachstan – das Umweltbewusstsein von Urlaubenden aus Almaty steigern. Laut Angaben der für den Naturschutz zuständigen Experten des Parks, stammt 90 Prozent des Mülls von kasachstanischen Touristen. Allein pro Woche kommen mehr als 30 Tonnen Abfall zusammen. Jedes Jahr kommen im Durchschnitt mehr als 200.000 Urlauber in die Berge rund um Almaty. OG
 
Wie halten Sie sich gesund? Drucken
      
Freitag, 27. Mai 2016
Click statistic (2215)

Immer mehr Menschen wollen gesund leben. Die jungen Reporter der DAZ haben die Leute im Deutschen Haus gefragt, ob sie sich gesund ernähren und ob sie Sport treiben. Die Umfrage führten Jana Logunowa (15), Elina Tittel (15), Polina Duschina (16), Polina Zyplakowa (15), Warwara Rein (12), und Darja Rupp (15), Fotos: Alina Scharowa.

 

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 73 - 81 von 404

Fatal error: Class 'JTEXT' not found in /www/htdocs/v079993/de/components/com_joomlastats/count.classes.php on line 885