Deutsche Allgemeine Zeitung


Liebe Leser, die DAZ ist umgezogen! ALLE AKTUELLEN ARTIKEL FINDEN SIE HIER: http://daz.asia/ .
Diese Seite bleibt noch einige Zeit als Archiv bestehen.

Deutschland
Syrer in Leipzig gefasst Drucken
      
Freitag, 14. Oktober 2016
Click statistic (1141)

Ein 22-jähriger Syrer wurde in Leipzig festgenommen. Die Polizei verdächtigt ihn, einen Terroranschlag vorbereitet zu haben. Ein Spezialkommando hatte in einer Wohnung in Chemnitz Sprengstoff entdeckt, allerdings konnte der als Flüchtling nach Deutschland Gekommene zunächst fliehen. Bundesweit hatte die Polizei mit Hochdruck nach dem Verdächtigen gesucht, der Kontakte zur Terrormiliz Islamischer Staat (IS) haben soll. Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ berichtet, der Mann habe in der Nacht Landsleute angesprochen, um einen Unterschlupf in Leipzig zu finden. Schließlich habe die Polizei den Gesuchten dort angeblich schon gefesselt aufgefunden. Demnach hatten Syrer der Polizei bei der Festnahme geholfen. Nach Informationen des Rechercheteams von „Süddeutscher Zeitung“, NDR und WDR fanden sich in der Chemnitzer Wohnung etwa 500 Gramm Sprengstoff und etwa ein weiteres Kilo Chemikalien, die zum Bombenbau geeignet sind. Dem Bericht zufolge habe der Syrer offenbar über das Internet mit dem IS über ein mögliches Ziel diskutiert – die Rede war von Berliner Flughäfen. AGr

 

 
Meine Geschichte: Schlimmer als im Vorjahr Drucken
  Maria Gliem   
Freitag, 14. Oktober 2016
Click statistic (1281)

Maria Gliem aus Frauenwaldau, dem heutigen Bukowice in Polen, hat einen Teil ihrer Kindheit als Vertriebene verbracht. Ihre Flucht führte sie nach Hessen, wo vor 70 Jahren die ersten Heimatvertriebenen ankamen. In ihrer heutigen Heimat trägt Gliem dazu bei, dass ihre Erinnerungen an die Zeit in Polen und die Flucht nicht in Vergessenheit geraten. Aus diesem Grund hat sie ihre Geschichte aufgeschrieben. Die DAZ veröffentlicht mit ihrer Erlaubnis Auszüge aus ihrer Niederschrift.

 

weiter …
 
Geschichte eines Republikflüchtlings Drucken
  Turonbek Kozokov   
Freitag, 7. Oktober 2016
Click statistic (1396)

Siegfried Schades Familiengeschichte ist eines von vielen deutsch-deutschen Migrationsschicksalen. | Foto: Turonbek Kozokov
Seit 1990 feiert die Bundesrepublik Deutschland den 3. Oktober als Nationaltag der deutschen Einheit. Das 25. Jubiläumsjahr, das am kommenden Montag zu Ende geht, ist symbolhaft für eine Erfolgsgeschichte. An diesem Tag erinnern sich die Deutschen gerne an ihre Geschichte, diskutieren über Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede Ost-und Westdeutschlands, aber vergessen auch nicht aktuelle Themen wie die Flüchtlingspolitik. Siegfried Schade erzählt der DAZ seine eigene Erfolgsgeschichte. Er berichtet, wie er selbst als Kriegskind und Flüchtling alles erlebt hatte.

 

weiter …
 
Meine Geschichte: „Zwei Russen brachen ein” Drucken
  Maria Gliem   
Donnerstag, 6. Oktober 2016
Click statistic (902)

Maria Gliem aus Frauenwaldau, dem heutigen Bukowice in Polen, hat einen Teil ihrer Kindheit als Vertriebene verbracht. Ihre Flucht führte sie nach Hessen, wo vor 70 Jahren die ersten Heimatvertriebenen ankamen. In ihrer heutigen Heimat trägt Gliem dazu bei, dass ihre Erinnerungen an die Zeit in Polen und die Flucht nicht in Vergessenheit geraten. Aus diesem Grund hat sie ihre Geschichte aufgeschrieben. Die DAZ veröffentlicht mit ihrer Erlaubnis Auszüge aus ihrer Niederschrift.

 

weiter …
 
„Deutschland hat sich geöffnet“ Drucken
  Das Interview führte Schachnos Bachtijorowa.   
Freitag, 30. September 2016
Click statistic (1070)

Farhad Payar | Bild: privat  Der iranische Journalist Farhad Payar ist 1980 nach Berlin emigriert – ein Gespräch über seinen damaligen Neustart und die Unterschiede zu heutigen Flüchtlingen.

 

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 19 - 27 von 295

Fatal error: Class 'JTEXT' not found in /www/htdocs/v079993/de/components/com_joomlastats/count.classes.php on line 885