Deutsche Allgemeine Zeitung


Liebe Leser, die DAZ ist umgezogen! ALLE AKTUELLEN ARTIKEL FINDEN SIE HIER: http://daz.asia/ .
Diese Seite bleibt noch einige Zeit als Archiv bestehen.

Zentralasien
Zentralasien – historisches Herz der muslimischen Welt Drucken
  Thomas Ciboulet, aus dem Französischen übersetzt von Agnes Lüdicke   
Freitag, 10. Februar 2017
Click statistic (1318)

Samarkand in Usbekistan. | Bild: Christopher Rose
Zentralasien wird oft als eine Randregion oder Knotenpunkt zwischen mehreren Kulturen angesehen und weniger bekannt für seine geschichtliche Rolle als historisches Zentrum des Islam. Der Beitrag der Region zu dieser Religion ist jedoch beträchtlich. Eine geschichtliche Aufarbeitung.

 

weiter …
 
Ein Refugium zwischen Stall und Gipfeln Drucken
  Till Eichenauer   
Freitag, 10. Februar 2017
Click statistic (1072)

Eine reichliche Ernte. Das Landleben gefällt den Kindern und Jugendlichen. | Bild: @today.kz
In einem kleinen Dorf westlich von Bischkek entsteht ein Projekt, das jungen Menschen Hoffnung und ein Zuhause bietet. Zwei Idealisten haben sich zur Aufgabe gemacht, Waisenkinder auf dem Weg in ein eigenständiges Leben zu begleiten. Und wer möchte, kann hier für einige Zeit verweilen, mitleben und mitgestalten.

Eine reichliche Ernte. Das Landleben gefällt den Kindern und Jugendlichen. | Bild: @today.kz

 

weiter …
 
Gesundheit auf dem Vormarsch? Drucken
      
Donnerstag, 9. Februar 2017
Click statistic (1119)

Der kirgisische Gesundheitsminister Talantbek Batyralijew kündigt den Ausbau des Nationalen Zentrums für Onkologie und Hämatologie an. Laut der Nachrichtenagentur AKIpress wolle der Gesundheitsminister einen modernen Komplex bauen, der vor allem für die Patienten praktisch und komfortabel sein soll. Alle Einrichtungen werden in einem Gebäude sein, wobei Patienten über Passagen zu anderen Abteilungen gelangen, ohne dabei ins Freie gehen zu müssen. Weiter sei auch ein Warteraum für Verwandte der Patienten vorgesehen, wo sie unter anderem Tee erhalten. „Es wäre für den Staat vorteilhaft, eine qualitative Diagnostik und Behandlung seinen Bürgern zu bieten“, betont Batyralijew. Der Pressedienst des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten berichtet außerdem über ein Treffen des kirgisischen Botschafters Nurlan Nijasalijew mit dem Vorstand der nichtstaatlichen Organisation Qatar Charity Yusuf Bin Ahmed Al Kuwari am 19. Januar in Doha. Grund des Gespräches sei der Bau eines medizinischen Zentrums in Kirgisistan gewesen. AGr

 

 
Schawkat Mirsijojew: Usbekistans „alter Vater“ mit neuem Image Drucken
  Christopher Braemer   
Freitag, 3. Februar 2017
Click statistic (1025)

Den „Ur-Vater“ Usbekistans im Rücken: Schwakat Mirsijojew (l.) kurz nach der Beerdigung seines Vorgängers Islam Karimow im September 2016. Hier im Gleichschritt mit Wladimir Putin. | Foto: MDZ
Rolle rückwärts in Usbekistan: Staatschef Schawkat Mirsijojew unterschreibt zum Jahreswechsel ein Dekret, das die zuvor für April 2017 versprochene Visaliberalisierung auf 2021 verschiebt. Zu Beginn seiner Amtszeit verabschiedete er demgegenüber eine Reihe von Reformen, die nach Karimows Eiszeit Hoffnung auf eine politische Öffnung wecken. Experten bleiben trotz Anfangseuphorie skeptisch. Für den Kreml dürfte der neue Mann ein Gewinn sein.

 

weiter …
 
Bahnlinie zwischen Kirgisistan und China Drucken
      
Freitag, 3. Februar 2017
Click statistic (1065)

Während des Besuchs des kirgisischen Präsidenten Almasbek Atambajew in China am 6. Januar stand der Bau der neuen Eisenbahnlinie zwischen dem Iran und China durch Zentralasien im Mittelpunkt. Atambajew, der das Projekt zuvor als nachteilig für Kirgisistan einschätzte, zeigt mittlerweile Interesse an einer Zusammenarbeit. China plant einen Transportweg über Zentralasien in den Persischen Golf. 2016 sollte der Bau des Projekts beginnen, allerdings scheiterte das Vorhaben, da es zu keiner einheitlichen Vereinbarung zwischen den betroffenen Ländern kam. Atambajew zeigte bei seinem Besuch außerdem Interesse für eine Teilnahme an der Initiative „Ein Gürtel und eine Straße“. Durch das großangelegte Projekt der Chinesen soll ein Wirtschaftsgürtel entlang der alten Seidenstraße entstehen. AGr

 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 130

Fatal error: Class 'JTEXT' not found in /www/htdocs/v079993/de/components/com_joomlastats/count.classes.php on line 885