Deutsche Allgemeine Zeitung


Liebe Leser, die DAZ ist umgezogen! ALLE AKTUELLEN ARTIKEL FINDEN SIE HIER: http://daz.asia/ .
Diese Seite bleibt noch einige Zeit als Archiv bestehen.

Kultur
Eine Chance für die Gegenwart Drucken
  Julia Boxler   
Freitag, 15. Januar 2016
Click statistic (1876)

„Datenvisualisierung“ à la Ugay: Kollektive Erinnerung und Zukunftsaussicht innerhalb der koreanischen Diaspora. | Bild: Alexander Ugay
Eine neue Plattform eröffnete diese Woche in der Tengri-Umai-Galerie in Almaty. Sie soll Raum für interdisziplinären Umgang mit zeitgenössischer Kunst bieten, den Zugang zu entsprechenden Inhalten und Ästhetik ermöglichen und Berührungsängste nehmen. Am Abend der Präsentation konnte man neben Projektpräsentation und erstem Themenabend auch erkennen, dass Gegenwart Vergangenes nicht ausschließt, sondern zeitgemäßen Umgang mit allen Themen bedeutet.

 

weiter …
 
Eine Erfolgsgeschichte ohnegleichen Drucken
  Rose Steinmark   
Freitag, 11. Dezember 2015
Click statistic (3912)

Szene mit Maria Warkentin, Peter Warkentin und David Winkenstern.
Über die Entstehung des Russland-Deutschen Theaters in Deutschland, sein 20-jähriges Jubiläum und dessen Feier am 21. November in Niederstetten.

 

weiter …
 
Autorenkino für alle, ganz unkommerziell Drucken
  Julia Boxler   
Freitag, 4. Dezember 2015
Click statistic (2563)

Ein junges Filmfestival zu Autorenkino in Almaty
Ein junges Filmfestival zu Autorenkino in Almaty zeigt, was andere Länder verbieten, worüber einige nicht sprechen, was für Dritte nicht existiert und wovon manch einer träumt. Progressives Kino in Kasachstan auf Weltniveau, trotz Minimalbudget.

 

weiter …
 
Kasachstan-Premiere auf Papier Drucken
  Julia Boxler   
Freitag, 27. November 2015
Click statistic (2370)

Eine Arbeit von Alexander Ugay
Ein französischer Wahlberliner, eine Kasachin, die in Deutschland lebt und ein Kasachstandeutscher. Eine zeitgemäß erfrischende Mischung aus Leuten, die dank des Goethe-Instituts Almaty das erste kasachische Magazin zu zeitgenössischer Kunst publizieren und damit ganz nebenbei Geschichte in Kasachstan schreiben.

 

weiter …
 
Die trivialere Banalität des Bösen? Drucken
  Martin Schäfer   
Freitag, 30. Oktober 2015
Click statistic (3205)

Barbara Sukowa als Hannah Arendt. | Bild: boxfish films
Über den Film „Hannah Arendt“, seine mögliche Rezeption und die zeitgenössischen Tendenzen der „Banalität des Bösen“, die moderne Alltagsstrukturen im Leben eines jeden “banalen“ Bürgers, ob Staatsdiener oder Privatperson, zu beherrschen scheint.

 

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 55 - 63 von 174

Fatal error: Class 'JTEXT' not found in /www/htdocs/v079993/de/components/com_joomlastats/count.classes.php on line 885