Deutsche Allgemeine Zeitung


Liebe Leser, die DAZ ist umgezogen! ALLE AKTUELLEN ARTIKEL FINDEN SIE HIER: http://daz.asia/ .
Diese Seite bleibt noch einige Zeit als Archiv bestehen.

Kultur
Unter dem Bild eines toten Hundes Drucken
      
Donnerstag, 18. Februar 2016
Click statistic (1618)

Unter dem Bild eines toten Hundesdessen zerfressene Augen nirgendwohin mehr schauen
am Rand der Straße durch die Steppe, zwischen Kieseln und Staub
steht der Vorwurf: ein solches Bild entwürdige die Kreatur.

In der Gobi legten sie früher
ihre Toten auf Hügel und ließen
die Geier, Wölfe und Hunde sie fressen.

Wir fürchten das Unausweichliche.
Ich habe den Hund photographiert.
Er stank so sehr, dass ich mir die Nase zuhielt.

Der Brustkorb eingefallen, ein schwarzes Loch
der hintere Darm aufgebläht. Ich beugte mich hinunter
die zerfressenen Augen, die vertrocknete Nase zu photographieren.

Der kalte Wind blies mir den Gestank ins Gesicht;
ich hielt den Atem an
um nicht zu erbrechen.

Auf einem seiner Beine, das Haar heruntergefressen
lag eine Zigarettenkippe. Der Hund lag dort,
liegt er noch, was ist übrig.

Jemand hatte die Kippe im Vorbeifahren
aus dem Autofenster geschnippt
oder der Wind hatte sie dorthin geweht.

Ein toter Steppenhund.
Keine Fragen mehr, kein Hunger, keine Furcht.

Illustration: Dayana Tazhimuratova
Gedicht: Moritz Gause, fliegenfangen.wordpress.com

 
Berlinale Zwischenbilanz Drucken
      
Donnerstag, 18. Februar 2016
Click statistic (1561)

Berlin – Nach einem fulminanten Auftakt mit dem Eröffnungsfilm «Hail, Caesar!» (Heil, Cäsar!) in Anwesenheit der Regisseure Joel und Ethan Coen sowie der Schauspieler George Clooney und Tilda Swinton ging es mit großem Staraufgebot weiter: Pernilla August, Daniel Brühl, Doris Dörrie, Colin Firth, Isabelle Huppert, Julia Jentsch, Jude Law, Spike Lee, Julianne Moore, Tim Robbins, Gianfranco Rosi, James Schamus, Emma Thompson und die deutschstämmige Kirsten Dunst waren unter anderem in der ersten Festivalhälfte bei der Berlinale zu Gast. Großen Applaus gab es für Jury-Präsidentin Meryl Streep, die mit ihren Co-Juroren am 20. Februar die Hauptpreise des weltweit bedeutendsten Filmfestivals vergeben wird. Auch der Besucherandrang bei den 66. Internationalen Filmfestspielen Berlin ist trotz des kalten Wetters ungebrochen. Zur Mitte des Festivals wurden knapp 250.000 Eintrittskarten verkauft. „Die Berlinale ist und bleibt ein Publikumsmagnet. Wir freuen uns sehr darüber, dass sich auch in diesem Jahr Tausende von Menschen aus Berlin und der Welt bei uns auf eine filmische Entdeckungsreise begeben“, so Festivaldirektor Dieter Kosslick. Auch der Europäische Film-Markt (EFM) der Berlinale ist erneut auf Erfolgskurs. 2016 verzeichnet die internationale Plattform für den Handel mit Lizenzen und audiovisuellen Inhalten wachsende Besucher– und Ausstellerzahlen. (IMH/dafm)

 

 
Koproduktion mit russisch-deutschem Fingerspitzengefühl Drucken
  Julia Boxler   
Freitag, 12. Februar 2016
Click statistic (2581)

Filmstill aus Emir Baigazins Film “The Wounded Angel“, der bei der Berlinale 2016 im Panorama Special läuft
Gestern startete die Berlinale. Das nahmen wir zum Anlass, um mit Anna Vilgelmi auf den neuen Film Emir Baigazins einzugehen, der in der Sektion Panorama läuft, sowie auch auf andere gemeinsame Projekte und die Filmbranche in Deutschland und Kasachstan. Die junge Filmproduzentin, die zwischen mehreren Kulturen, in der Filmwelt balanciert, steht in einer besonders engen Bindung zu Kasachstan.

 

weiter …
 
66. Berlinale: Ein Schauplatz für Glückssuchende Drucken
  Christina Heuschen   
Freitag, 12. Februar 2016
Click statistic (1978)

Plakatmotiv der Berlinale 2016
Lampedusa und ein kleines kasachisches Dorf sind zwei scheinbar grundverschiedene Orte. Und dennoch haben sie eins gemeinsam. Sie sind die mögliche Zukunft für Menschen, die ihr Leben neu ordnen wollen. Wie das aussehen kann, zeigt die diesjährige Berlinale.

 

weiter …
 
Künstlerische Wahrheit ist überzeugender Drucken
      
Donnerstag, 11. Februar 2016
Click statistic (1721)

Bei der letzte Woche in Almaty stattgefundenen Pressekonferenz im Kastejew-Museum wurde ein nationaler Wettbewerb vorgestellt zum Thema „Von den Ahnen geerbte Unabhängigkeit“ («Независимость, завещанная предками»). Man will ein historisches Genre für die Nationalsammlung erschaffen.

 

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 46 - 54 von 174

Fatal error: Class 'JTEXT' not found in /www/htdocs/v079993/de/components/com_joomlastats/count.classes.php on line 885